Überprüfen Sie die WLAN-Signalstärke

Überprüfen Sie die WLAN-Signalstärke - Wenn Ihr Netz langsam aussieht oder Webseiten nicht geladen werden, liegt das Problem möglicherweise an Ihrer Wi-Fi-Verbindung. Möglicherweise sind Sie zu weit vom Gerät entfernt, oder dicke Partitionen behindern das Signal. Überprüfen Sie einfach Ihre genaue Signalstärke von Wi-Fi.

WiFi-Signalstärke

Warum WiFi-Signalstärke einen Unterschied macht

Ein starkes WLAN-Signal weist auf eine zuverlässigere Verbindung hin. Auf diese Weise können Sie die für Sie verfügbare Internetgeschwindigkeit voll ausnutzen. Die Signalstärke von Wi-Fi hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. wie weit Sie vom Router entfernt sind, ob es sich um eine 5-GHz- oder 2.4-GHz-Verbindung handelt und welche Art von Wänden sich in Ihrer Nähe befinden. Je näher Sie dem Router sind, desto sicherer. Wenn 2.4-GHz-Verbindungen weiter gesendet werden, können Interferenzprobleme auftreten. Dicke Wände aus dichten Materialien (z. B. Beton) verhindern ein WLAN-Signal. Ein schwaches Signal führt stattdessen zu langsamer Geschwindigkeit, Ausfall und in einigen Situationen zum vollständigen Stillstand.

Nicht jedes Verbindungsproblem ist auf eine schwächere Signalstärke zurückzuführen. Wenn das Netz Ihres Telefons oder Tablets langsam ist, starten Sie den Router zunächst neu, wenn Sie Zugriff darauf haben. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie im folgenden Schritt sicherstellen, dass Wi-Fi das Problem ist. Versuchen Sie, das Internet mit einem über Ethernet verbundenen Tool zu nutzen. Wenn Sie dennoch Probleme haben, ist das Netzwerk das Problem. Wenn die Ethernet-Verbindung in Ordnung ist und ein Zurücksetzen des Routers nicht geholfen hat, ist es Zeit, die Signalstärke zu überprüfen.

Verwenden Sie ein integriertes Betriebssystem-Dienstprogramm

Microsoft Windows und andere Betriebssysteme enthalten ein integriertes Dienstprogramm zur Überwachung drahtloser Netzwerkverbindungen. Dies ist der schnellste und einfachste Weg, um die WLAN-Stärke zu messen.

Wählen Sie in neueren Windows-Versionen das Netzwerksymbol in der Taskleiste aus, um das drahtlose Netzwerk anzuzeigen, mit dem Sie verbunden sind. Es gibt fünf Balken, die die Signalstärke der Verbindung anzeigen, wobei einer die schlechteste und fünf die beste ist.

Verwenden eines Tabletor-Smartphones

Einige mobile Geräte, die internetfähig sind, verfügen in den Einstellungen über eine Einheit, die die Stärke der Wi-Fi-Netzwerke in Reichweite anzeigt. Rufen Sie beispielsweise auf einem iPhone die App "Einstellungen" auf und besuchen Sie "Wi-Fi", um die WLAN-Netzwerkstärke, in der Sie sich befinden, und die Signalstärke des Netzwerks anzuzeigen, das sich in Reichweite befindet.

Gehen Sie zum Hilfsprogramm Ihrer drahtlosen Adapter

Nur wenige Hersteller von Hardware für drahtlose Netzwerke oder Notebooks bieten Software-Apps an, mit denen die Stärke des drahtlosen Signals überprüft wird. Solche Apps informieren über Signalstärke und -qualität basierend auf einem Anteil von 0 bis 100 Prozent und zusätzlichen Details, die speziell auf die Hardware zugeschnitten sind.

Wi-Fi-Ortungssystem sind eine weitere Option

Ein Wi-Fi-Ortungssystem überprüft Funkfrequenzen im benachbarten Bereich und ermittelt die Signalstärke von drahtlosen Zugangspunkten in der Nähe. Wi-Fi-Detektor sexistisch in Form von winzigen Hardwaregeräten, die an einen Schlüsselbund passen.

Die meisten Wi-Fi-Ortungssysteme verwenden einen Satz von 4 bis 6 LEDs, um die Signalstärke in Balkeneinheiten wie dem Windows-Dienstprogramm anzuzeigen. Nicht wie die oben beschriebenen Methoden, aber Wi-Fi-Ortungssysteme messen nicht die Stärke einer Verbindung, sondern prognostizieren an ihrer Stelle nur die Stärke der Verbindung.

Hinterlasse einen Kommentar

en English
X