WLAN-Tote Zonen reparieren

Fix WiFi Dead Zones - A. WiFi Totzone ist im Grunde ein Bereich in Ihrem Haus, Gebäude, Arbeitsplatz oder in anderen Bereichen, der voraussichtlich von Wi-Fi abgedeckt wird, aber dort nicht funktioniert - Tools können keine Verbindung zum Netzwerk herstellen. Wenn Sie ein Gerät in eine tote Zone bringen - möglicherweise verwenden Sie ein Tablet oder Smartphone und gehen in einen Raum, in dem es eine tote Zone gibt -, funktioniert das WLAN nicht mehr und Sie erhalten keine Signale. Die meisten Häuser wurden vor dem WLAN gebaut -Fi wurde erfunden, daher können sie auf eine Weise gebaut werden, die das Wi-Fi stört. Riesige Metallgegenstände wie Metallwände oder Aktenschränke könnten sogar Wi-Fi-Signale blockieren.

WLAN-Tote Zonen reparieren

Möglichkeiten, um WiFi Dead Zones zu reparieren

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Abdeckung Ihrer WLAN-Abdeckung.

Bewegen Sie Ihren Router

Wenn sich der Router in einer Ecke Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Arbeitsplatzes befindet und sich in der anderen Ecke Ihrer Wohnung eine Totzone befindet, versuchen Sie, den Router an einen neuen zentralen Ort in der Mitte Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Arbeitsplatzes zu verlegen.

Stellen Sie die Antenne Ihres Routers ein

Stellen Sie sicher, dass die Antenne Ihres WLAN-Routers oben und vertikal ausgerichtet ist. Wenn es horizontal zeigt, erhalten Sie nicht den gleichen Abdeckungsumfang.

Blockaden erkennen und verschieben

Wenn Ihr WLAN-Router neben einem Aktenschrank aus Metall aufbewahrt wird, verringert dies Ihre Signalstärke. Versuchen Sie, Ihren Standort neu zu positionieren, um eine starke Signalstärke zu erzielen, und prüfen Sie, ob dadurch die Totzone entfernt wird.

Wechseln Sie zum am wenigsten überfüllten drahtlosen Netzwerk

Verwenden Sie ein Gadget wie für Android oder in SSIDer für Wifi Analyzer Mac oder Windows, um das am wenigsten überfüllte drahtlose Netzwerk für Ihr Wi-Fi-Netzwerk zu finden. Ändern Sie anschließend die Einstellung am Router, um das Eindringen von mehr drahtlosen Netzwerken zu verringern.

Richten Sie einen Wireless Repeater ein

Sie sollten einen drahtlosen Repeater einrichten, um die Abdeckung über einen größeren Bereich zu erweitern, wenn keiner der oben genannten Tipps hilfreich ist. Dies kann in großen Büros oder Häusern wichtig sein.

Verwenden Sie eine Kabelverbindung, um tote WiFi-Zonen zu reparieren

Sie können sogar Online-Ethernet-Kabel einrichten. Wenn Sie beispielsweise den größten Teil Ihres Hauses über eine hervorragende Funkabdeckung verfügen, aber in Ihrem Schlafzimmer anscheinend kein WLAN-Signal empfangen können, haben Sie möglicherweise die Metall-Hühnerkabel in den Wänden. Sie können ein Ethernet-Kabel vom Router zu Ihrem Schlafzimmer oder mit zwei Stromleitungsanschlüssen verlegen, wenn Sie nicht unbedingt wandernde Kabel im Durchgang sehen möchten, und dann einen zusätzlichen WLAN-Router im Raum einrichten. Sie benötigen dann einen WLAN-Internetzugang in dem früheren leeren Raum.

Wenn Sie drahtlose Totzonen haben, hängt dies möglicherweise vom Router, seiner Position, Ihren Nachbarn, dem Aufbau der Wände Ihres Apartments, der Größe Ihres Abdeckungsraums, der Art der elektronischen Geräte und dem Ort ab, an dem sich die Dinge befinden. Es gibt genug, die Probleme verursachen können, aber durch Ausprobieren können Sie das Problem beheben.

Drahtlose Totzonen sind unkompliziert zu erkennen, ob Sie in der Nähe Ihres Hauses, Büros oder Ihrer Wohnung gehen. Nachdem Sie sie entdeckt haben, können Sie eine Reihe von Lösungen ausprobieren und alles korrigieren, was die Probleme auslöst.

Hinterlasse einen Kommentar

en English
X